Open Menu
  • OrtZürich (CH)
  • KategorieWohnungsbau und Alterswohnen, offener Wettbewerb, 3.Rang
  • BauherrAmt für Hochbauten, Zürich
  • ArchitekturFiederling Habersang Architekten
  • MitarbeitAndreas Thuy, Sara Nigg
  • Zeitraum Wettbewerb2015

Auf das heterogene Umfeld ohne deutliche städtebauliche Prägung reagiert das Projekt mit einer einfachen, ruhigen Figur, die eine klare Präsenz im Stadtraum markiert und zugleich mit ihrer Durchlässigkeit auf die umgebende offene Bebauung reagiert.

Das Ensemble der drei Gebäude, dem Alterszentrum und zwei Wohnbauten, nimmt die Fluchten der umgebenden Strassenbebauung auf und schafft so eine dezidiertere Fassung des urbanen Raumes. Eine leichte Modulation der Geschossigkeit gliedert die grossen Volumen und schafft eine massstäbliche Einbindung ins Quartier. Der durchgrünte Stadtraum wird bis an die Gebäude und in die Gebäudezwischenräume fortgewebt; nach innen entsteht ein öffentlicher Platzraum als gemeinschaftlicher Mittelpunkt und Adresse von Alterszentrum und Wohnsiedlung.

Die Typologie der 3,5 und 4,5 Zimmer-Wohnungen reagiert auf die unterschiedliche Ausrichtung und die Lärmbelastung auf der Strassenseite. Eine zentrale Halle bildet das Zentrum der Wohnung. Der Halle sind zur Strassenseite Loggia und Küche, zur ruhigen Seite der Wohnraum angelagert. Grosszügige Öffnungen zwischen den Räumen ermöglichen ein Durchwohnen von der besonnten Südseite zur ruhigen Innenseite, aber die räumliche Separierung erlaubt auch Nutzungsszenarien, in denen sich das Wohnen auf die Halle konzentriert.

Copyright 2018, all rights reserved