Open Menu
  • OrtZürich (CH)
  • KategorieWohnungsbau und Gewerbe, offener Wettbewerb, 10.Rang
  • BauherrAmt für Hochbauten, Zürich
  • ArchitekturFiederling Habersang Architekten mit BHSF Architekten, Ressegatti Thalmann Architekten, Matthias Heberle Architekt, Zürich
  • LandschaftsarchitekturLorenz Eugster Landschaftsarchitekten, Zürich
  • Zeitraum Wettbewerb2014

Das Leutschenbachquartier ist stark im Wandel begriffen. Noch ist kaum absehbar, welche Art Stadt einmal das Resultat sein wird.

Das Projekt für das Areal Leutschenbach-Mitte sucht daher eine gedankliche Offenheit, die Raum für unterschiedlichste Entwicklungsszenarien lässt.

Eine kleinteilige Parzellierung und adaptierbare Erdgeschosse erleichtern die schrittweise Anpassung an neue Umstände, lassen vielgestalte Räume entstehen und schaffen so Massstäblichkeit und Identität für die Bewohner; der zu Grunde liegende, jeweils unterschiedlich interpretierte Gebäudetypus sorgt dabei für eine robuste Balance von Diversität und Einheitlichkeit.

Stadtwerdung ist ein komplexer Prozess, der durch Reibung, Diskussion, Kooperation und Konkurrenz bereichert wird. Aus dieser Erkenntnis heraus und angesichts der Grösse des Areals entsteht das Projekt in der Zusammenarbeit von vier Architekturbüros, die die Bausteine des gemeinsam entwickelten Ensembles zu individuell ausgeprägten Gebäuden ausarbeiten.

Copyright 2018, all rights reserved