Open Menu
  • OrtBern-K√∂niz
  • KategorieSiedlungsneubau mit 220 Wohnungen, Wettbewerb im selektiven Verfahren
  • BauherrGemeinde K√∂niz
  • ArchitekturFiederling Habersang Architekten mit BHSF Architekten, Z√ľrich
  • MitarbeitEva Zesiger, Sara Nigg
  • VisualisierungAdrian K√∂nig
  • Zeitraum Wettbewerb2017

Der st√§dtebauliche Rahmenplan f√ľr das Quartier ¬ęPapillon¬Ľ am Rand von K√∂niz bei Bern sieht eine f√§cherartige Bebauungsstruktur um eine zentrale Ringstrasse vor. F√ľr das Baufeld F ist ein Mix zwischen genossenschaftlichem Wohnen, Miet- und Eigentumswohnungen mit wenigen gemeinschaftlichen Nutzungen vorgesehen.

Die Bebauung entwickelt sich, entsprechend den st√§dtebaulichen Vorgaben, entlang der Aussenlinie des Baufeldes. Der langgestreckte Erschliessungsraum im Inneren wird durch vorspringende Geb√§udeteile und Sockelbauten gegliedert, dadurch entstehen Hofbereiche mit unterschiedlichem Charakter und Nutzungsangebot. Zwei grosse √Ėffnungen in der Randbebauung schaffen terrassenartige Platzbereiche, die den Blick in die Umgebung √∂ffnen.

Die drei Wohnungskategorien werden im Sinne einer sozialen Durchmischung √ľber das Areal verteilt, alle etwa 230 Wohnungen sind zweiseitig orientiert um sowohl am Gr√ľn- wie auch am Hofbereich zu partizipieren. Die wenigen, von Beginn an vorgesehenen gemeinschaftlichen Nutzungen sind an der Ringstrasse und wenigen strategischen Orten innerhalb der Siedlungsh√∂fe angeordnet. Es wird vorgeschlagen, die Wohnnutzung im Erdgeschoss baulich so anzulegen, dass sie im Verlauf der Entwicklung des Quartiers nach Bedarf schrittweise in Zusatznutzungen transformiert werden kann.

Unterschiedlich ausgebildete Wohnungstypologien reagieren auf die jeweiligen Anforderungen und Bed√ľrfnisse der Wohnform. Diese Unterschiede bilden sich im Sinne einer Diversifizierung innerhalb der Siedlung auch nach aussen ab, dabei sorgen gemeinsame Gestaltungsmerkmale wie Putzfassaden und √§hnliche Fensterformate trotz Differenzierung f√ľr eine gemeinsame Identit√§t. Alle Wohnungen orientieren sich mit K√ľchen und Essbereichen zum Hof und st√§rken damit die siedlungsinterne Gemeinschaftlichkeit.

Schwarzplan
Situation
Schnitt Siedlungshof
Grundriss Erdgeschoss
Schnitt Belvedere
Grundriss Regelgeschoss
Blick von der Landorfstrasse
4,5-Zi Eigentumswohnung, Ausbauszenarien
4,5- und 3,5-Zi Mietwohnungen